Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu analysieren und stetig zu verbessern. Wenn Du fortfahrst, nehmen wir an, dass Du mit der Verwendung von Cookies auf 1truck.tv einverstanden bist. Du kannst den Analysedienst jederzeit deaktivieren. Weitere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbedingungen.
VERSTANDEN

Über 700 E-Busse

Elektrobusse sind immer stärker nachgefragt. Seit dem Verkaufsstart des MAN Lion’s City E in 2020 hat MAN Verträge mit Kunden über die Lieferung von mehr als 700 Elektrobussen unterzeichnet. Im abgelaufenen Geschäftsjahr betrug der Anteil der von MAN in Europa abgesetzten Lion’s City E an allen über 2.400 MAN-Stadtbussen rund 5,5 Prozent. In Deutschland belegt MAN damit Rang 3 bei den zugelassenen eBussen in 2021. „Unser Ziel ist aber ganz klar, noch deutlich mehr Elektrobusse auf die Straße zu bringen: Bis 2025 wird die Hälfte unserer neuen Stadtbusse alternativ angetrieben sein. Und wir gehen davon aus, dass nur fünf Jahre später – also 2030 – 90 Prozent unserer Stadtbusse mit Batterieantrieb ausgeliefert werden“, sagt Rudi Kuchta, Head of Business Unit Bus bei MAN Truck & Bus.

Ganz aktuell erhielt MAN gleich zwei Aufträge über insgesamt 53 eBusse aus Hamburg. So orderte die Hamburger Hochbahn AG zum ersten Mal Elektrobusse bei MAN, insgesamt sind es 17 MAN Lion’s City 18 E. Die ersten Fahrzeuge werden noch in diesem Jahr ausgeliefert. Der zweite Auftrag aus Hamburg stammt von der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH, die sich damit bereits zum dritten Mal für eBusse von MAN entschieden hat. Die aktuelle Bestellung umfasst 30 eSolobusse und 6 eGelenkbusse. Die Auslieferung der ersten Busse ist noch in diesem Jahr geplant.

Bald ausgeliefert werden aber auch viele weitere georderte eBusse. Etliche sind zudem bereits im Einsatz – wie die 39 eBusse der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg. Das Unternehmen orderte zunächst 15 und dann im Rahmen eines Folgeauftrags weitere 13 Lion’s City 18 E sowie 11 Lion’s City 12 E bei MAN Truck & Bus. Insgesamt 15 MAN eBusse sind zudem ab Herbst 2022 in Zürich in der Schweiz auf den städtischen Standardbuslinien unterwegs. Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) verfolgen eine konsequente Elektrobusstrategie und haben sich in diesem Rahmen für den Lion’s City 12 E entschieden.

Auch in Kopenhagen fahren bereits seit Februar eBusse von MAN: Zum Einsatz kommen die 25 Lion’s City 12 E auf der zentralen Kopenhagener Buslinie 7A, auf der jedes Jahr mehr als 4,3 Millionen Fahrgäste befördert werden. Um den Stadtverkehr so nachhaltig wie möglich zu gestalten, werden die Stadtbusse ausschließlich mit Ökostrom geladen. Zwölf weitere eBusse gingen darüber hinaus vor Kurzem an Vikingbus in Odder. Damit drehen mittlerweile 37 Elektrobusse auf dänischen Straßen ihre Runden.

Im Nachbarland Schweden sorgt der MAN Lion’s City E ebenso für nachhaltige Mobilität. KEOLIS hat insgesamt 75 MAN Lion’s City 18 E für Schweden geordert: 60 elektrische MAN-Gelenkbusse gehen nach Göteborg und 15 nach Stockholm. Weitere 12 MAN Lion’s City 18 E fahren zudem schon bald im schwedischen Uppsala. Der Rahmenvertrag mit Gamla Uppsala Buss beinhaltet eine Option auf weitere 65 Elektrobusse – davon 45 Lion’s City 18 E und 20 Solobusse Lion’s City 12 E. Wie hervorragend sie den Stadtverkehr meistern und wie unkompliziert sie sich in bestehende Abläufe integrieren lassen, zeigen außerdem 22 Lion’s City E in der Küstenstadt Malmö in der südschwedischen Region Skåne. Betrieben werden sie von Nobina Sverige AB. „Das internationale Interesse an zukunftsweisender Antriebstechnologie ist enorm“, sagt Kuchta.


Mobilität der Zukunft

NEWS