Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu analysieren und stetig zu verbessern. Wenn Du fortfahrst, nehmen wir an, dass Du mit der Verwendung von Cookies auf 1truck.tv einverstanden bist. Du kannst den Analysedienst jederzeit deaktivieren. Weitere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbedingungen.
VERSTANDEN

Interview mit Marie @bus.prinzessin

Stell dich bitte kurz vor und erzähl uns wie du zum Busfahren gekommen bist!

Mein Name ist Marie-Michelle Köhler, ich bin 22 Jahre alt, komme aus Bochum und bin Busfahrerin bei der WB Westfalenbus GmbH in Meschede. 2018 habe ich mein Fach Abi gemacht und habe danach leider keine Ausbildungsstelle in meinem Plan A bekommen. Zum Busfahren bin ich dann durch meine Familie gekommen, dieser Beruf war damals mein Plan B in der Berufswahl, aber ich hatte schon immer irgendwie das Interesse an großen Fahrzeugen. Damals habe ich nicht darauf gehört was andere gesagt habe und bin dann diesem Wunsch nach gegangen und das war die beste Entscheidung meines Lebens. Ich habe wirklich meinen Traumberuf gefunden 


Was schätzt du an deinem Alltag als Busfahrerin besonders und was würdest du gerne ändern?

Ich schätze an meinem Alltag den Umgang mit den Menschen und dass nicht jeder Tag gleich stattfindet, sondern immer wieder was neues passieren kann. Ich würde gerne die Situationen mit den Pausen Plätzen und WC Anlagen ändern, da man nicht überall die Chance dazu hat.


Welchen Bus bist du zuletzt gefahren und was sind aus deiner Sicht Vor- und Nachteile des Fahrzeuges? 

Zuletzt bin ich einen MAN Lion‘s City Baujahr 2021 gefahren. Ein Vorteil an dem Fahrzeug ist, dass er für meine Größe alles gut verbaut hat und dass ich überall rankomme und die Klimaanlage. Der Nachteil an dem Fahrzeug ist das er wenig Leistung hat.


Auf welchen Linien bist du unterwegs gewesen und welcher Dienst (Zeit oder Route) ist dir am liebsten?

Ich bin viel auf den Linien R71, R75, R76, etc. unterwegs einfach mal quer durch Meschede und Umgebung. Ich fahre beide Dienstformen bei uns egal ob spät oder früh beides hat was angenehmes an sich.


Tagtäglich im Straßenverkehr unterwegs zu sein, führt oft zu stressigen Situationen, wie entspannst du nach einem anstrengenden Arbeitstag am liebsten?

Ich entspanne mich nach einem stressigen Tag, indem ich etwas mit Freunden oder mit der Familie unternehme.


Aktuell werden auf vielen Linien Elektro- und Wasserstoff- und Hybridbusse getestet, bist du schon mal in so einem Bus gefahren und wie stehst du generell zu dem Thema emissionsfreier ÖPNV?

Ich bin schon einen Hybridbus bei uns gefahren und finde das Fahrzeug an sich nicht schlecht aber finde das man die ganzen Systeme noch weiter ausbauen sollte. Dennoch finde ich es gut, dass sich da von Jahr zu Jahr mehr tut.


Noch ein sehr wichtiger Punkt ist der starke Fachkräfte- und insbesondere Fahrermangel. Was ist deine Message an junge Menschen, die sich überlegen Busfahrer zu werden, und welchen Apell hast du an Unternehmer, die es schwer haben Fahrer zu finden?

Meine Message an junge Leute ist: Lasst euch nichts von anderen Menschen sagen und verfolgt eure Träume man muss nicht nur Busfahrer/in bleiben man kann auch weiter darauf aufbauen zum Beispiel mit einer Ausbildung als BKF oder FIF.



LINIENBUS