Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu analysieren und stetig zu verbessern. Wenn Du fortfahrst, nehmen wir an, dass Du mit der Verwendung von Cookies auf 1truck.tv einverstanden bist. Du kannst den Analysedienst jederzeit deaktivieren. Weitere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbedingungen.
VERSTANDEN

VW PanAmericana

Abenteuerlust

Mit dem PanAmericana treibt Volkswagen den Kult um den VW Bus auf die Spitze. Hier vereinen sich Freiheit, Abenteuer, Raumangebot und Unverwüstlichkeit auf allerhöchstem Niveau.

Grandiose Weiten, Berge, Wildnis, unendlich lange Geraden – alleine die Namensgebung nach einer der Berühmtesten Straßen der Welt, die von Alaska bis nach Feuerland führt, setzt das Kopfkino in Gang. Die Psychologie funktioniert. Jeder noch so kleine Weg wird im Volkswagen T6 PanAmericana zum kleinen Abenteuer.

Herr aller Straßen

Das Setting stimmt jedenfalls. Der angedeutete Unterfahrschutz an der Front und an den Seitenschwellern in Silber kontrastieren mit mattschwarzen Beplankungen am unteren Stoßfänger sowie an den Türen. Ist zwar nur Show, macht sich aber gut. Außerdem ist er zwei bis drei Zentimeter höher als ein normaler Multivan. Passend zum starken Auftritt liefert der 2,0 TDI dank zweier Turbolader mit 150 kW / 204 PS und 450 Nm ausreichend Schub, um selbst vollbesetzt zügig jeden Kontinent zu durchqueren. Im Testschnitt genehmigt er sich dabei rund 9 Liter Diesel.

40.000 Kilometer

So weit hat uns der kurze Testdurchlauf natürlich nicht durch die Lande gespült. Dies ist die Länge des gesamten Straßennetzes, das zur PanAmericana gehört. Der PanAmericana ist jedenfalls der unkomplizierte Gefährte, den man sich auf einer langen Reise wünscht. Die Kombination aus kräftigem Diesel und Doppelkupplungsgetriebe funktioniert auch im VW Bus perfekt und erhöht den Komfort enorm. Dank Rückfahrkamera manövriert man nicht nur in Parkhäusern auf Millimeter genau, sondern behält auch im Gelände oder beim Ankuppeln des Anhängers den Überblick. Die Unterhaltung mit bis zu sechs Passagieren fällt dank Sprachverstärkung ganz leicht.

Luxus hat seinen Preis

Nicht nur monetär schlägt sich die Vollausstattung nieder. Auch beim Gewicht. 

Der Aufpreis für die große Abenteuerlust hält sich in Grenzen. Rund 2.500.- Euro sind Netto mehr fällig im Vergleich zu einem Multivan Comfortline. Von der Highline trennen ihn mehr als 5.500.- Euro. Im Klartext heißt das, der VW PanAmericana 2,0 TDI 4Motion BMT kostet inklusive 7-Gang DSG Netto 51.501,47.- Euro. Inklusive aller Steuern sind es dann 69.742.-. Interessantes Detail am Rande – man kann den abenteuerlustigen PanAmericana auch ohne Allradantrieb ordern. Kein Kommentar.

Der PanAmericana verlässt unseren Testfuhrpark zwar gleich wieder, aber das Kopfkino bleibt. Und die Sehnsucht einmal diese Kultstraße von Alaska bis Feuerland selbst zu befahren.


MINIBUS
Renault Trafic SpaceClass
Peugeot Traveller / Citroën Spacetourer
VW PanAmericana
Nissan e-NV200 Evalia
Mercedes-Benz Vito 4x4
Volkswagen T6 California Ocean
Nissan NV400

DAS MAGAZIN FÜR BUS, COACH & TRAVEL!

1BUS

Das österreichische Magazin für Bus, Coach & Travel. 1BUS ist das dynamische Magazin für eine Branche in Bewegung. Reisebusunternehmer, länderübergreifende Linienverkehre und öffentlicher Personennahverkehr – sie alle verbinden Menschen. Wir verbinden Unternehmer, Industrie, Dienstleister und Touristik!

Mediadaten

Bestellung / Abo