Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu analysieren und stetig zu verbessern. Wenn Du fortfahrst, nehmen wir an, dass Du mit der Verwendung von Cookies auf 1truck.tv einverstanden bist. Du kannst den Analysedienst jederzeit deaktivieren. Weitere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbedingungen.
VERSTANDEN

Solaris erobert Italien

Das Verkehrsunternehmen COTRAL, das den Regionalverkehr in Rom bedient, hat eine neue Bestellung bei Solaris aufgegeben. Diesmal für 80 InterUrbino Einheiten. Das ist eine weitere Großanschaffung des Betreibers, für den dieses Modell im Bolechowo-Werk bereits seit 2016 ununterbrochen gefertigt wird.
Die Lieferungen sollen dieses Jahr noch abgewickelt werden. Die Fahrzeuge werden auf den Linien zwischen den Ortschaften der Provinz Rom und der gesamten Region Latium eingesetzt. Nach der Abwicklung des unterzeichneten Vertrags werden auf den Straßen in Richtung Ewige Stadt bereits knapp 600 InterUrbino unterwegs sein. Der Gesamtwert aller Verträge mit COTRAL seit 2016 überschreitet 228 Mio. EUR.

„Eine erneute Entscheidung für das Überlandmodell aus der Solaris-Familie freut uns sehr. Das ist der beste Beweis für die höchste Qualität unserer Produkte. Jeden Tag arbeiten wir unermüdlich, um den öffentlichen Nahverkehr in ganz Europa aufrechtzuerhalten. Das Vertrauen, das unsere Kunden in uns setzen, bedeutet eine große Verantwortung, die uns noch stärker motiviert, weiterzumachen“, sagt Petros Spinaris, Vorstandsmitglied von Solaris Bus & Coach sp. z o.o., zuständig für Vertrieb, Marketing und Customer Service.



Die bestellten 12 Meter langen Busse InterUrbino sind hochmoderne Überlandbusse, die auf eine sichere und bequeme Beförderung von Passagieren auf längeren Strecken außerhalb von Städten ausgelegt wurden. Sie können 67 Fahrgäste mitnehmen, davon 55 an Sitzplätzen. Darüber hinaus gibt es in den Fahrzeugen Gepäckablagen für Handgepäck im Fahrzeuginnenraum (über den Sitzen), wie auch Gepäckräume für Reisegepäck (Unterflur-Kofferraum).

Eine reichhaltige Ausstattung der Busse beinhaltet eine Reihe von Systemen zur Gewährleistung maximaler Sicherheit sowohl von Fahrgästen als auch von Fahrern, u. a. ein umfassendes Videoüberwachungssystem, Fahrgastzählsensoren und eine geschlossene Fahrerkabine. Der Betreiber entschied sich auch für den Mobileye-Spurhalteassistenten, der den Fahrer vor dem unbeabsichtigten Verlassen der Fahrspur warnt.

Solaris stärkt konsequent seine Position auf dem italienischen Markt, der von Jahr zu Jahr für den Hersteller zunehmend an Bedeutung gewinnt, insbesondere was emissionsfreie Verkehrsmittel anbelangt. Eben in Italien hat das Unternehmen in den ersten neun Monaten 2020 einen Rekordabsatz eingefahren, indem es rund 83% aller E-Busse geliefert hat. Ende letzten Jahres wurde bei Solaris auch der 1000. elektrische Jubiläumsbus bestellt, der nach Italien als Teil einer Bestellung für 100 Einheiten im Rahmen eines Rahmenvertrags über bis zu 250 Urbino 12 electric für den Betreiber ATM Milano kommt.


Mobilität der Zukunft

NEWS
Im Testeinsatz
157 Millionen für den ÖPNV
Solaris erobert Italien
Leise durch Kitzbühel
BUS2BUS erst 2022
Auf ganzer Linie
Premiere bei Volvo

DAS MAGAZIN FÜR BUS, COACH & TRAVEL!

1BUS

Das österreichische Magazin für Bus, Coach & Travel. 1BUS ist das dynamische Magazin für eine Branche in Bewegung. Reisebusunternehmer, länderübergreifende Linienverkehre und öffentlicher Personennahverkehr – sie alle verbinden Menschen. Wir verbinden Unternehmer, Industrie, Dienstleister und Touristik!

Mediadaten

Bestellung / Abo